Wie erstellt man einen Plot?

25. August 2017

Beim Buchschreiben wird der Plot auch als Handlungsablauf bezeichnet. Er hilft Dir, Deine Geschichte zu strukturieren und einen Überblick zu behalten.

Wie schreibt man einen Plot?

Bei einem Plot solltest Du die Handlungen in Stichpunkten aufschreiben. Hier als Beispiel eine kleine Geschichte:

 

Bumo sah einen weißen Schmetterling. "Der sieht aber toll aus", dachte das kleine Monster und ging hin. Der Schmetterling saß gerade auf einer Blume und trank Nektar. Doch als Bumo sich näherte, flog er weg.

Bumo rannte so schnell er konnte hinterher. Doch der Schmetterling flog höher und höher.

"Bleib da!", rief Bumo.

Doch der Falter setzte sich auf einen Baum und grinste frech herunter.

 

Nun packte Bumo der Ehrgeiz und kletterte auf den Baum. Doch kaum war er auf dem untersten Ast angelangt, fiel er schon herunter.

Das tat dem Schmetterlin leid. Er flog zu Bumo und setzte sich auf seine Nase. "Entschuldige! Ich wollte nicht, dass Du Dir weh tust."

"Ist nicht so schlimm", sagte Bumo. "Ich wollte Dich nur ansehen, weil Du so schön bist."

Da setzte sich der Schmetterling vor das Buchmonster, ließ sich betrachten und merkte, dass das Monster eigentlich ganz lieb ist.

 

 

 

Bei einem Plot brauchst Du keine wörtliche Rede, sondern musst Dich nur auf das konzentrieren, worum es in Deiner Geschichte geht. Hier der Plot zu der Schmetterlings-Geschichte:

 

  • Bumo sieht Schmetterling
  • Schmetterling fliegt weg
  • Bumo rennt hinterher
  • Schmetterling setzt sich auf einen Baum
  • Bumo klettert auf den Baum
  • fällt herunter
  • Schmetterling hat Mitleid
  • lässt sich von Bumo betrachten

 

Wenn Du eine sehr lange Geschichte hast, kannst Du den Plot noch mehr zusammenfassen:

 

  • Bumo verfolgt einen Schmetterling
  • kleittert dafür auf einen Baum
  • fällt herunter
  • kann den Schmetterling ansehen

Wann schreibt man einen Plot?

Den Plot brauchst Du, um eine Übersicht über Dein Buch zu haben. Das ist besonders sinnvoll, wenn Deine Geschichte lang ist.

Auch, wenn Du Deine Geschichte umändern möchtest oder musst, hilft der Plot Dir, die Übersicht zu behalten.

 

Aber zu welchem Zeitpunkt musst Du den Plot schreiben?

Da gibt es keine Vorschriften, denn jeder Schriftsteller macht das anders.

Viele schreiben zuerst den Plot und bauen darauf die Geschichte auf.

Manche schreiben zuerst die Geschichte, dann den Plot.

 

Ich schreibe meinen Plot gleichzeitig zur Geschichte. Das liegt daran, dass ich beim schreiben vertieft bin und die Geschichte sich erst in diesem Moment entwickelt. Nach jedem Handlungsabschnitt fasse ich im Plot zusammen, was geschehen ist.

 

Wie findet Ihr es, einen Plot zu schreiben? Hilft es Euch? Ich freue mich auf Eure Antworten!

 

Lieben Gruß Eure

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Das sind wir

Wir sind Bumo, das Buchmonster und Andrea, die Schriftstellerin.

Gemeinsam erklären wir Euch die Welt des Bücherschreibens.

Gebt in den Kommentaren niemals Euren richtigen Namen, Eure Adresse oder Telefonnummer an!

Ihr wisst nicht, was ein Wort bedeutet oder möchtet mehr darüber lesen? Dann schaut in unser Lexikon

News

Die neuesten Themen findet Ihr hier:

Bumos Shop

Hier könnt Ihr Fan-Artikel und Bücher von mir kaufen.

Du bist erwachsen? Willst wissen, wer ich bin und was ich sonst noch so mache?

Dann erfährst Du hier mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kontakt
Impressum
Rechtliches

© by Andrea Theile 2017-2019