Wie heißt es richtig? Albtraum oder Alptraum?

06.05.2020

Du rennst und rennst. Etwas ist hinter Dir her, doch Du kommst einfach nicht vorwärts. Die Angst lässt die erstarren, doch dann schreckst Du hoch und wachst aus Deinem Albtraum auf. Oder heißt das "Alptraum"?

 

Vielleicht stellt Ihr Euch auch diese Frage. Schließlich liest man dieses Wort manchmal mit "b" und manchmal mit "p". Doch welche Schreibweise ist nun richtig? Bumo und ich haben uns damit intensiv auseinandergesetzt und sind auf interessante Fakten gestoßen.

Sind Alpträume etwas Schönes?

Wart Ihr schon mal in den Alpen? Das ist ein riesiges Gebirge. Ringsherum sind wunderschöne Landschaften und dieser Blick auf die Berge ... ein Traum. Ein Alptraum?

 

Nein! Wer von dem Anblick des Gebirges fasziniert ist, sagt: "Das ist ein Alpentraum!"

 

Dann müssen wir wohl weiter suchen ...

Sind Träume von Alben schrecklich?

Habt Ihr etwa an Foto-Alben gedacht?

Es gibt noch andere Alben, nämlich die Elfen. Das ist nur ein anderer Ausdruck. Eine weitere Variante sind die "Elben".

 

Nun fragt Ihr Euch vielleicht, was die wunderbaren Elfen mit den schrecklichen Träumen zu tun haben?

 

In der nordischen Mythologie gab es Lichtalben und Schwarzalben. Während die Lichtalben schöner als die Sonne sein sollten, waren die Schwarzalben schwärzer als Pech. Und falls Ihr noch kein Pech gesehen habt ... es ist wirklich sehr schwarz.

Außerdem sollten die Schwarzalben unter der Erde leben und ... sagen wir mal ... nicht besonders nett gewesen sein. Genau genommen, waren sie böse.

 

Im Mittelalter wurden die Geschichten um die Schwarzalben immer gruseliger. So glaubte man, dass es Dämonen oder böse Kobolde waren, die sich in der Nacht auf Schlafende gelegt haben ... . Das andere lasse ich mal weg, ich will Euch nicht gruseln.

 

Ihr erkennt vielleicht auch schon den Zusammenhang. Die Alben haben also angeblich für die schlechten Träume gesorgt - für die Albträume.

 

Und was sagt der Duden dazu?

Der Duden lässt beide Schreibweisen durchgehen. Also sowohl "Albtraum", als auch "Alptraum" sind richtig geschrieben.

 

Jedoch empfiehlt der Duden "Albtraum" mit "b" zu schreiben.

Ich hoffe, wir haben Euch nicht zu sehr gegruselt und wünschen Euch, dass Ihr schöne Träume habt. Und wenn Ihr doch mal einen Albtraum hattet, könnt Ihr ihn unten in die Kommentare schreiben. Einmal darüber reden macht den Traum nur noch halb so schlimm.

 

Schöne Träume wünscht Euch

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Das sind wir

Wir sind Bumo, das Buchmonster und Andrea, die Schriftstellerin.

Gemeinsam erklären wir Euch die Welt des Bücherschreibens.

Gebt in den Kommentaren niemals Euren richtigen Namen, Eure Adresse oder Telefonnummer an!

Ihr wisst nicht, was ein Wort bedeutet oder möchtet mehr darüber lesen? Dann schaut in unser Lexikon

News

Die neuesten Themen findet Ihr hier:

Bumos Shop

Hier könnt Ihr Fan-Artikel und Bücher von mir kaufen.

Du bist erwachsen? Willst wissen, wer ich bin und was ich sonst noch so mache?

Dann erfährst Du hier mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kontakt
Impressum
Rechtliches

© by Andrea Theile 2017-2020